Archiv
02.12.2015
m 2. Dezember 1925 wurde Hans Rüger in Hilmers geboren und übte einst das ehrbare Handwerk des Landwirtes aus, bevor er im Jahre 1968 für die CDU den Posten des Landrates in Gelnhausen übernahm. Zuvor sammelte er bereits als Kreistagsabgeordneter reichlich Erfahrung in der Kreispolitik und wurde nach der Kreisgebietsreform der erste Landrat des gemeinsamen Main-Kinzig Kreises. In seiner knapp 20-jährigen Amtszeit musste er sich dabei viel gefallen lassen. „Und doch“, führt der Kreisvorsitzende der CDU, Johannes Heger in seinen Geburtstagswünschen aus, „bringt sich unserer Ehrenvorsitzende noch immer tatkräftig mit Ideen und Vorschlägen ein. Erst kürzlich bei der Erarbeitung des Kommunalwahlprogrammes, war es Rüger wichtig, die Bedeutung für die ländliche Region nicht aus den Augen zu lassen.“
weiter

04.10.2015
Artikelbild

Einen personellen Wechsel hat die CDU-Kreistagsfraktion im Rahmen ihrer letzten Fraktionssitzung in Bad Soden-Salmünster vollzogen. Der bisherige Fraktionsgeschäftsführer Markus Jung scheidet auf eigenen Wunsch als Geschäftsführer der 29-köpfigen stärksten Oppositionsfraktion aus. Auf ihn folgt mit Manfred Hendel ein erfahrener Christdemokrat, der schon in der Vergangenheit diese Position ausgeführt hatte.
weiter

08.09.2015
Die Situation von Flüchtlingen ist zurzeit ein stark diskutiertes Thema in Deutschland. Um sich ein Bild von der Unterbringung minderjähriger Flüchtlinge ohne Begleitung zu machen, besuchte der Arbeitskreis Soziales der CDU-Kreistagsfraktion das Schloss Hausen in Bad Soden – Salmünster, eine Einrichtung des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands e.V. Hier finden zurzeit 31 minderjährige Flüchtlinge eine Unterkunft. Bei einem Rundgang durch die Gebäude berichteten der geschäftsführende Fachbereichsleiter Robert Schell und Bereichsleiterin Margret Helmcke von ihrer Arbeit in dem Kinder- und Jugendheim.

weiter

01.09.2015
Artikelbild
Zu einem Informationsbesuch waren der Arbeitskreis Bildung der CDU-Kreistagsfraktion und die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert in der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel zu Gast. Die Heinrich-Böll-Schule ist eine integrierte Gesamtschule mit 1.080 Schülerinnen und Schülern, die vor allem aus Bruchköbel, Maintal und Hanau stammen. Das Profil der Schule, deren Bildungsgänge und das Schulleben bekamen die Bildungspolitiker von Schulleiter Ernst Münz, der stellv. Schulleiterin Renate Weimert und der pädagogischen Leiterin Bärbel Nocke-Olliger vorgestellt.

weiter

07.08.2015
Die politische Sommerpause haben zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der CDU Main-Kinzig genutzt und den Frankfurter Flughafen besucht. Neben einer Besichtigung des rund 22,5 km2 großen Flughafenareals stand eine Diskussion über die Ausbaupläne des Airports, Flugrouten und die Fluglärmentwicklung auf der Agenda der Christdemokraten, die vom Fraktionsvorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul angeführt wurden.

weiter

05.08.2015
Artikelbild
Im Dezember letzten Jahres hatte der Kreistag des Main-Kinzig-Kreises einstimmig die Erweiterung von Hof Reith in Schlüchtern beschlossen. Die kreiseigene Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber soll um 61 Plätze auf 221 erweitert werden. Die Erweiterung war notwendig geworden, da die Anzahl an Asylbewerberinnen und Asylbewerbern in den letzten Monaten immer weiter zugenommen hatte und Hof Reith eine wichtige Entlastungs- und Pufferfunktion für die Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis darstellt, die die Flüchtlingen zur Unterbringung zugewiesen bekommen. Von dem Stand der Arbeiten machte sich nun der Arbeitskreis Soziales der CDU-Kreistagsfraktion vor Ort einen Überblick.
weiter

03.08.2015
Olaf Maienschein ist neues Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion. Der Sinntaler rückt  in den Kreistag nach, nachdem der Wächtersbacher Glenn Lawrence sein Mandat zurückgegeben hatte. Wir wünschen Olaf Maienschein viel Erfol bei seiner kommunalpolitischen Tätigkeit! 
weiter

29.07.2015
Artikelbild
Der bildungspolitische Arbeitskreis der CDU-Kreistagsfraktion war zu einem Informationsbesuch in der Kinzig-Schule in Schlüchtern zu Gast. Die Christdemokraten überzeugten sich vor Ort von der Entwicklung der Bildungseinrichtung. So stellte Schulleiter Karsten Günder die Schule zunächst allgemein vor. Zurzeit werden 1535 Schüler aus vielen Teilen des Main-Kinzig-Kreises, in den weitläufigen Räumlichkeiten von 120 Lehrern unterrichtet.
weiter

21.07.2015
Der Arbeitskreis Umwelt der CDU-Kreistagsfraktion war zu einem Informationsbesuch im Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz in Gelnhausen zu Gast. Die Christdemokraten wollten sich ein Bild von den Entwicklungen dieses Amtes machen. Empfangen wurden sie vom Amtsleiter Friedrich Wilhelm Jakob, Dr. Stefan Rockett, Dr. Mario Zimmer, Dr. Claudia Frischmuth und Petra Kalkhof. 
weiter

13.07.2015
Artikelbild
Das Jugendzentrum Ronneburg ist ein Eigenbetrieb des Main-Kinzig-Kreises und bietet unter anderem Vereinen, Schulen und Betrieben eine Vielzahl von Angeboten auf dem Gelände. Die Sanierung der Gästehäuser ist abgeschlossen und eine neue Mensa wurde errichtet. Um sich ein umfassendes Bild von den Begebenheiten im Jugendzentrum Ronneburg zu machen, war der Arbeitskreis Bildung der CDU-Kreistagsfraktion zu einem Informationsbesuch zu Gast. Empfangen wurden sie hierbei von Leiter Reinhold Walz.

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU Hessen CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Main-Kinzig Main-Kinzig-Kreis Hessischer Landtag
© CDU Kreistagsfraktion Main-Kinzig   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 22669 Besucher