Pressearchiv
04.02.2016
Über 1.400 Landwirtschaftliche Betriebe, davon nahezu 30 % im Haupterwerb, bewirtschaften im Main-Kinzig-Kreis eine Fläche von über 47.000 Hektar. Dabei spielt die Nutzung der Flächen als Ackerland,  mit  dem Anbau von  Getreide ,  Raps, Mais und  Zuckerrüben  sowie die Nutzung der Grünlandflächen in der überwiegen ländlich geprägten  Region eine  nicht unbedeutende Rolle.
weiter

02.02.2016
Seit einigen Jahren betreibt Katja Heip  in Bad Soden-Salmünster das Seniorenheim am Kurpark. Das Alten- und Pflegeheim bietet  den über 200 möglichen Bewohnern im Kurzentrum der Kurstadt mit dem angrenzenden Kurpark einen Lebensabend mit Ruhe und Erholung. Der Erholungsfaktor wird durch eine parkähnliche Außenanlage optimal ergänzt.

weiter

29.01.2016
Mit einem Antrag in der kommenden Sitzung des Kreistags will die CDU-Fraktion eine Stärkung der Telemedizin im Main-Kinzig-Kreis erreichen. Nach Ansicht der CDU bietet die Telemedizin erhebliches Potential, um die Gesundheitsversorgung im Main-Kinzig-Kreis zu verbessern.
weiter

29.01.2016
Liebe Leserinnen und Leser, 
vor uns allen gemeinsam liegt ein spannendes Jahr mit vielen Herausforderungen. In der Bundes-, Landes- und in der Kommunalpolitik stehen viele wichtige Entscheidungen an.  Eine der wichtigsten und schwierigsten Herausforderungen ist die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte. Aber die Wahrheit ist leider, dass wir als Gesellschaft in den vergangenen Jahrzehnten im öffentlichen Bereich über unsere Verhältnisse gelebt haben. Wir haben uns in der Vergangenheit mehr geleistet, als wir uns eigentlich hätten leisten können und dies mit Krediten finanziert – parteiübergreifend und gesellschaftlich so akzeptiert.
weiter

29.01.2016
Die optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist heute einer der zentralen Standortfaktoren für junge Familien im Main-Kinzig-Kreis. Um die Gründung einer Familie mit der eigenen Erwerbstätigkeit verbinden zu können, kommt insbesondere der Kinderbetreuung eine entscheidende Rolle zu. Viele Kommunen bieten ihren Familien bereits gute Bedingungen an, um eine zuverlässige Betreuung zu gewährleisten.
weiter

22.01.2016
Bereits seit 1991 bietet das Franziskus-Haus in Hanau Wohnungslosen umfassende Hilfestellungen an. Alleine im Jahr 2015 konnte die Einrichtung, die vom Caritas-Verband für den Main-Kinzig-Kreis e.V.  getragen, aber in Zusammenarbeit mit der Diakonie der evangelischen Kirche gemeinsam als ökumenische Anlaufstelle betrieben wird, über 500 Klienten helfen.
weiter

03.12.2015
Bei der anstehenden Sitzung des Kreistags stellt die CDU-Fraktion einen Antrag zur stärkeren Unterstützung der kommunalen Initiativen rund um die Darstellung und die touristische Erschließung des Limes. Mit dem Antrag soll erreicht werden, dass die Arbeit des Limesinformationszentrums für den Main-Kinzig-Kreis mit jährlich 5.000 Euro unterstützt wird. Das Museum des Heimat- und Geschichtsverein Großkrotzenburg wurde im Zuge der Aufnahme des Limes in das UNESCO-Weltkulturerbe zum Limesinformationszentrum für den Main-Kinzig-Kreis ernannt. Mit den beantragten Mitteln soll die Arbeit des Museums zur Erforschung und Darstellung der römischen Vergangenheit zukünftig stärker unterstützt werden, so der Kreistagsabgeordnete Max Schad.
weiter

01.12.2015
Mit Kopfschütteln reagiert der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, der Landtagsabgeordnete Michael Reul auf die jüngsten Verlautbarungen aus der Koalition von SPD, Grünen und Freien Wählern im Kreistag zur Diskussion um die Höhe von Kreis- und Schulumlage. „Der Landrat und sein Schuldezernent stellen sich gegen die Vereinbarung des neuen Kommunalen Finanzausgleichs (KFA) zur Entlastung der Kommunen“, macht Reul seine Haltung deutlich.
weiter

20.11.2015
Anlässlich der diesjährigen Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion kamen die Kreistagsmitglieder und die Mitglieder des Kreisausschusses der CDU in der osthessischen Gemeinde Künzell zusammen. Wie der Vorsitzende der Fraktion, Landtagsabgeordneter Michael Reul, mitteilt, wurde der Haushaltsplanentwurf des Main-Kinzig-Kreises für die Jahre 2016 und 2017 vorgestellt und anschließend eingehend beraten. Dabei wurde unter anderem erneut deutlich, dass der Main-Kinzig-Kreis in den kommenden beiden Jahren eine Nettoneuverschuldung im Rahmen des Investitionsprogrammes in Höhe von über 6,5 Millionen Euro eingeht und Kreditaufnahmen in Höhe von insgesamt etwa 28 Millionen Euro im Planungszeitraum vorgesehen sind.
weiter

11.11.2015

„Der Landrat rechnet sich seinen Haushalt auf Kosten der Kommunen schön.“ Diesen Vorwurf erhebt der CDU-Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Michael Reul. Der Kreistag des Main-Kinzig-Kreises wird in seiner nächsten Sitzung über den Doppelhaushalt für die Jahre 2016 und 2017 entscheiden. Aus dem eingebrachten Entwurf ist bereits ersichtlich, dass die Kreisumlage gesenkt wird, wie es der Kommunale Finanzausgleich (KFA)  fordert. Ziel des Kommunalen Finanzausgleichs sei eine Entlastung der Kommunen. Gleichzeitig sieht der von Landrat Erich Pipa (SPD) eingebrachte Haushalt aber eine deutliche Erhöhung der Schulumlage vor.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU Hessen CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Main-Kinzig Main-Kinzig-Kreis Hessischer Landtag
© CDU Kreistagsfraktion Main-Kinzig   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 32017 Besucher