Neuigkeiten
06.12.2016, 11:17 Uhr
CDU will Aufwertung des Limes im Main-Kinzig-Kreis erreichen.
Reul und Schad: „Regionale Initiativen stärker unterstützen und touristische Attraktivität erhöhen!“

Bei der anstehenden Sitzung des Kreistags am 9. Dezember stellt die CDU-Fraktion einen Antrag zur stärkeren Unterstützung der kommunalen Initiativen rund um die Darstellung und die touristische Erschließung des Limes. Mit dem Antrag soll erreicht werden, dass die Arbeit des Limesinformationszentrums für den Main-Kinzig-Kreis mit jährlich 5.000 Euro unterstützt wird. Das Museum des Heimat- und Geschichtsverein Großkrotzenburg wurde im Zuge der Aufnahme des Limes in das UNESCO-Weltkulturerbe zum Limesinformationszentrum für den Main-Kinzig-Kreis ernannt. Mit den beantragten Mitteln soll die Arbeit des Museums zur Erforschung und Darstellung der römischen Vergangenheit zukünftig stärker unterstützt werden, so der Kreistagsabgeordnete Max Schad.

Zudem will die CDU erreichen, dass pro Jahr 5.000 Euro bereitgestellt werden, um Projekte zur Visualisierung und touristischen Erschließung des Limes zu fördern. Die Vergabe der Mittel soll auf Antrag der Projektträger und unter Einbindung des Limesbeauftragten für den Main-Kinzig-Kreis erfolgen.

Des Weiteren soll ein Konzept zur Einbindung des Limes im Kreisgebiet in das Tourismuskonzept des Main-Kinzig-Kreises erarbeitet werden, um die römische Vergangenheit zukünftig stärker zu bewerben und touristisch besser nutzbar zu machen. Dazu soll auch eine touristische Informationsschrift „Der Limes im Main-Kinzig  aufgelegt werden, in dem das historische Erbe über die kommunalen Grenzen hinweg vernetzt dargestellt wird. Bestehende Informationsangebote, historische Darstellungen, römische Fundstücke, etc. sollen dort aufgeführt werden, berichtet Schad gemeinsam mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Michael Reul. Im Zuge der touristischen Neuausrichtung des Main-Kinzig-Kreises durch die neue Spessart und Tourismus Marketing GmbH dürften sich diese Überlegungen sicherlich zeitnah realisieren lassen.

„Der Limes ist ein kulturelles Erbe von besonderem Rang. Örtliche Initiativen und Vereine bemühen sich mit viel Engagement um die Erforschung und die Visualisierung sowie die Präsentation des Kulturerbes. Besonders herauszuheben ist hierbei die Arbeit des Heimat und Geschichtsvereins in Großkrotzenburg, der eine Präsentation der römischen Vergangenheit unserer Heimat von beachtlichem Ausmaß und hoher Güte im regionalen Limesinformationszentrum für den Main-Kinzig-Kreis bereithält“, betont Max Schad.

„Bei seiner Arbeit, das römische Erbe im Kreisgebiet zu präsentieren und zu erläutern, erfährt das regionale Limesinformationszentrum jedoch kaum finanzielle Unterstützung außerhalb der kommunalen Ebene und stemmt mit geringen finanziellen Ressourcen neben dem Betrieb der Ausstellung die touristische Präsentation des Limes. Viel Mühe verwendet der Heimat- und Geschichtsverein darauf, den Schulklassen der Region einen Besuch der Ausstellung zu ermöglichen, was auf gute Resonanz stößt. Durch entsprechende Unterstützung wäre hier ein sehr guter Ansatzpunkt geboten, das Interesse junger Menschen an der Regionalgeschichte weiter zu befördern“, so Michael Reul weiter.

Mit vergleichsweise geringen finanziellen Mitteln könnten zudem die vor Ort bestehenden Projektideen zur Umsetzung verholfen werden. Ein Beispiel hierfür sei die Einrichtung von audiovisuell begleiteten Limesrundgängen über das Smartphone, die unabhängig von Öffnungszeiten wahrgenommen werden könnten. Durch eine stärkere Vernetzung der Bemühungen in den Kommunen unter dem Dach des Kreises könnte zudem eine stärkere Sichtbarkeit des Gesamterbes im Kreis erreicht werden. Auch müsse überprüft werden, ob  nicht auch das Land Hessen auf ein stärkeres Engagement für die römische Vergangenheit in der Region verpflichtet werden könne. Die CDU hofft, bei der anstehenden Sitzung des Kreistags eine Mehrheit für ihren Vorschlag zu finden.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU Hessen CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Main-Kinzig Main-Kinzig-Kreis Hessischer Landtag
© CDU Kreistagsfraktion Main-Kinzig   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 42679 Besucher