Neuigkeiten
29.06.2020, 08:24 Uhr
Main-Kinzig-Kreis wird Standort für eines von vier Koordinierungszentren für Bürgerengagement
CDU-Kreistagsfraktion begrüßt das Landesprogramm zur Stärkung des Ehrenamts vor Ort
„Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat gemeinsam mit den Landräten von vier hessischen Landkreisen, darunter auch der Main-Kinzig-Kreis, Zuwendungsverträge für insgesamt vier Koordinierungszentren für Bürgerengagement unterzeichnet. Dort wird es künftig eine zentrale Anlaufstelle für ehrenamtliche engagierte Bürgerinnen und Bürger geben“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul.
CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Reul (MdL)

Mit den Koordinierungszentren eröffne die Landesregierung gemeinsam mit den Landkreisen einen direkten Draht für alle Anregungen und Anliegen der Vereine, Verbände und Organisationen. Zudem werde dort künftig auch das kreisweite Bürgerengagement koordiniert und miteinander vernetzt. Für diese Aufgaben werden hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort im Einsatz sein. Um an dem Programm teilnehmen zu können, mussten sich die Landkreise bewerben und ihre jeweiligen Konzepte vorstellen. In der ersten Staffel wurden aus insgesamt sieben Bewerbungen vier ausgewählt, darunter auch der Main-Kinzig-Kreis. „Wir begrüßen diese Initiative der Landesregierung zur Stärkung des Ehrenamts, freuen uns darüber, dass unser Kreis mit ausgewählt wurde und werden als Fraktion im Kreistag die Umsetzung des Programms tatkräftig unterstützen“, so Reul abschließend.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU Hessen CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Main-Kinzig Main-Kinzig-Kreis Hessischer Landtag
© CDU Kreistagsfraktion Main-Kinzig   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.13 sec. | 52390 Besucher