Neuigkeiten
18.07.2020, 08:41 Uhr
CDU-Kreistagsfraktion besucht den Erweiterungsbau des Gelnhäuser Krankenhauses:
Wegweisende Investitionen zur Stärkung der medizinischen Versorgung im Main-Kinzig-Kreis!
Mitglieder des Arbeitskreises Sozialpolitik und des Fraktionsvorstandes der CDU-Kreistagsfraktion sind in Gelnhausen zusammengekommen, um sich vor Ort über den nahezu fertiggestellten Erweiterungsbau des Krankenhauses zu informieren. Der Geschäftsführer der Main-Kinzig-Kliniken GmbH, Dieter Bartsch, sowie die Projektleiterin Sigrid Rück führten durch die Räumlichkeiten und erläuterten die neu hinzugewonnenen Kapazitäten. Insgesamt werden durch die Baumaßnahme mit einem Kostenvolumen von 40 Mio. Euro 6.500 qm an Fläche für eine gute Patientenversorgung hinzugewonnen. Die Umsetzung erfolgt in einer ansprechenden und lichtdurchfluteten Bauweise.
V.l.n.r.: D. Bartsch, S. Rück, T. Weisbecker, U. Häuser, E. Rohrbach, S. Heide, C. Gärtner, M. Jung
Hinter dem neuen Haupteingang befinden sich das Empfangsportal mit Anmeldung, deutlich größerer Notaufnahme, mehr Untersuchungsräumen (Radiologie, Urologie, Anästhesiologie) sowie der Liegend kranken-Anfahrt. Im ersten Stock sind Arztzimmer und Sekretariate, Bereitschafts- und Besprechungsräume anzutreffen. Im zweiten Obergeschoss wird in 2021 die erweiterte Intensivstation eröffnen, die 18 Betten hauptsächlich in Einzelzimmern vorsieht. Damit erhöhe sich die Zahl der möglichen Intensivplätze am Standort Gelnhausen beträchtlich auf bis zu 29.  Im dritten und vierten Stockwerk sind die beiden neuen Pflegestationen mit insgesamt 60 Betten, Versorgungs- und Aufenthaltsräumen sowie Stationszimmern untergebracht.

Abschließend werden im Untergeschoss verschiedene Werkstätten, Umkleiden, Technik- und Archivräume sowie die Bettenaufbereitung vorgehalten.

„Die Schaffung des Erweiterungsbaus am Klinikstandort Gelnhausen ist eine wegweisende Investition zur Stärkung der medizinischen Versorgung der Menschen in unserem Main-Kinzig-Kreis. Die aktuelle Herausforderung durch die Corona-Pandemie bestätigt eindrucksvoll die Richtigkeit dieser politischen Entscheidung“, erklärt der sozialpolitische Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion Uwe Häuser, der auch dem Aufsichtsrat der Main-Kinzig-Kliniken GmbH angehört. Abschließend unterstrich die CDU-Delegation die Bedeutung der Main-Kinzig-Kliniken für die kommunale Daseinsvorsorge der gesamten Region und sicherte auch weiterhin die nachdrückliche politische Unterstützung zu. Der Geschäftsführung und der Projektleitung wurde zur erfolgreichen Umsetzung der Baumaßnahmen gratuliert. Und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Kliniken sei man für den intensiven persönlichen Einsatz bei der Patientenversorgung gerade jetzt in der Corona-Krise zu großem Dank verpflichtet.

 

 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU Hessen CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Main-Kinzig Main-Kinzig-Kreis Hessischer Landtag
© CDU Kreistagsfraktion Main-Kinzig   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 53547 Besucher