Maskenpflicht und Luftreiniger sollen Infektionen in Schulklassen eindämmen

Bildungspolitikerinnen von CDU und SPD unterstützen Schutzmaßnahmen des Kreises

Sehr erleichtert zeigen sich Maria Heisler-Wiegelmann, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Kreistagsfraktion und Vorsitzende des Bildungsausschusses im Kreistag, sowie Julia Czech, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der SPD Main-Kinzig, über die Ankündigung des Main-Kinzig-Kreises, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Schulen auch am Sitzplatz anzuordnen. Bisher wurde eine solche Maskenpflicht seitens des Kreises zwar dringend empfohlen, doch wurde diese nicht in sämtlichen Schulklassen eingehalten.

„Wir begrüßen es ausdrücklich, dass unsere Kreisregierung mit Landrat Thorsten Stolz (SPD) Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler (SPD) und Schuldezernent Winfried Ottmann (CDU) die Gesundheit aller Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und des Schulpersonals im Fokus haben. Das Wiedereinführen der Maskenpflicht am Sitzplatz beruhigt uns angesichts des dramatischen Infektionsgeschehens“, erklären die beiden Bildungspolitikerinnen.

Gemeinsames Ziel sei es, Kinder und Jugendliche stärker zu schützen und die Schulen – trotz einer 7-Tages-Inzidenz von über 300 bei den unter-15-jährigen – so lange wie möglich offen zu halten. Ein normaler Unterrichtsbetrieb könne jedoch nur dann funktionieren, wenn möglichst wenige Schülerinnen und Schüler erkranken oder in Quarantäne seien. So könne durch die Maskenpflicht im Einzelfall vermieden werden, dass bei Auftreten eines Corona-Falles in einer Schulklasse sämtliche Schülerinnen und Schüler häuslich isoliert werden müssen.

„Neben der Anordnung der Maskenpflicht am Platz, wurden in den letzten Tagen auch Luftreinigungsgeräte in den Räumen der unteren Jahrgänge der Schulen durch den Kreis aufgestellt. Dies war ein weiterer wichtiger Schritt, um das Infektionsgeschehen auch in den Schulen wieder in den Griff zu bekommen“, sind sich Frau Heisler-Wiegelmann und Frau Czech einig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top