Michael Reul
Fraktionsvorsitzender
Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich Willkommen auf der Homepage der CDU-Kreistagsfraktion Main-Kinzig. Auf diesen Seiten wollen wir uns vorstellen und Ihnen unsere Arbeit präsentieren. Außerdem wollen wir Sie einladen, in Kontakt mit uns zu treten und uns anzusprechen. Gerne greifen wir Ihre Anliegen auf und beraten Sie in den verschiedenen Gremien der CDU und des Kreises.

Viel Spaß beim Surfen auf den Seiten der CDU-Kreistagsfraktion Main-Kinzig wünscht

Ihr
Michael Reul
Fraktionsvorsitzender


Schuldezernent Ottmann, Kreistagsabgeordneter Häuser machten sich ein Bild vor Ort
In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar 2020 war ein Teil des Blechdaches der Turnhalle an der Geisbergschule in Linsengericht-Eidengesäß durch einen Sturm weggeflogen. Dabei löste sich ein größeres Dachteil auf der Westseite, rollte über das Dach und kam in einem Gebüsch auf dem Schulhof zum Liegen. Das ca. 30m2 große Dachstück wurde noch am selben Tag von der  Eidengesäßer Feuerwehr gesichert, damit es keine weiteren Schäden verursachen konnte. Außerdem wurde das Dach notdürftig verschlossen. Hier nochmals der Dank an die Feuerwehr Eidengesäß für ihr schnelles Handeln so CDU – Vorsitzender Jörg Kildau.


 
29.06.2020
CDU-Kreistagsfraktion begrüßt das Landesprogramm zur Stärkung des Ehrenamts vor Ort
„Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat gemeinsam mit den Landräten von vier hessischen Landkreisen, darunter auch der Main-Kinzig-Kreis, Zuwendungsverträge für insgesamt vier Koordinierungszentren für Bürgerengagement unterzeichnet. Dort wird es künftig eine zentrale Anlaufstelle für ehrenamtliche engagierte Bürgerinnen und Bürger geben“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul.
weiter

20.06.2020
CDU-Fraktion im Kreistag begrüßt das beschlossene Konjunkturpaket der Bundesregierung und fordert eine Entlastung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden
Die Corona-Epidemie stellt die öffentlichen Haushalte auf allen staatlichen Ebenen zweifellos vor gigantische Herausforderungen in einer Größenordnung, die einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ausfallen dürfte. Leider gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass die kommunale Ebene ganz besonders durch krisenbedingte Einnahmeausfälle in eine schwierige Haushaltslage gerät. Vor diesem Hintergrund diskutiert die CDU-Fraktion im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises erste finanzpolitische Maßnahmen zur Krisenbewältigung in unserer Heimatregion.
weiter

18.05.2020
Verkehrsdezernent Ottmann und Kreistagsabgeordneter Häuser nehmen Maßnahme in Augenschein
Das unmittelbar bevorstehende Ende der Baumaßnahmen an der Kreisstraße 897, Ortsausgang Großenhausen in Richtung Geislitz, nutzten Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann und der örtliche Kreistagsabgeordnete Uwe Häuser dazu, um sich selbst ein Bild von den Arbeiten zu machen. Empfangen wurden die beiden vor Ort vom Polier Mario Zimmer, der ihnen einige Erläuterungen gab.
weiter

06.05.2020
Die CDU-Fraktion im Main-Kinzig-Kreis zieht eine positive Bilanz der Zusammenarbeit zwischen Kreis und Landesregierung
Srita Heide findet ein anschauliches Bild, um zu erklären, wie es derzeit um die heimische Wirtschaft steht: „Wenn eine Atemschutzmaske genügte, um wieder richtig loslegen zu können, wären wohl viele Firmen froh. Doch das Coronavirus legt ihnen in weiten Teilen buchstäblich Fesseln an.“ Gerade stockende Wertschöpfungsketten über Ländergrenzen hinweg treffen die Wirtschaft im Main-Kinzig-Kreis besonders schlimm, denn sie ist zum Teil stärker in den globalen Handel eingebunden als andere Regionen in Deutschland. So liegt beispielsweise die Exportquote des verarbeitenden Gewerbes weit über 60 Prozent. Heide: „Wir sind froh, dass die Hessische Landesregierung geeignete Mittel und Wege gefunden hat, die Fesseln ein wenig zu lockern, sodass die Druckstellen erträglicher werden.“
weiter

27.04.2020
CDU-Kreistagsfraktion unterstützt Schuldezernent Winfried Ottmann
„Die schrittweise Öffnung des Schulbetriebes zunächst für die oberen Jahrgangsstufen nach der epidemiebedingten Schließung stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Das gilt für Schüler, Eltern, Lehrer aber auch für die Verantwortlichen der zuständigen Behörden. Vor diesem Hintergrund betreiben die Grünen im Main-Kinzig-Kreis in der Presse eine üble Stimmungsmache auf dem Rücken der Betroffenen und verlassen damit die Gemeinsamkeit der demokratischen Kräfte in dieser schweren Krise“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul und ergänzt: „Dieses Verhalten ist absolut unverantwortlich, verunsichert die betroffenen Menschen und gleicht genau dem, was die Grünen bislang den populistischen Kräften am Rande des demokratischen Spektrums immer vorgeworfen haben.“
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU Hessen CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Main-Kinzig Main-Kinzig-Kreis Hessischer Landtag
© CDU Kreistagsfraktion Main-Kinzig   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 51834 Besucher